Sonntag, 3. Februar 2019

Das D im Januar

Im August war der letzte Eintrag hier auf meinem Blog - das ist ganz schön lange her. Genäht habe ich durchaus, aber mittlerweile bewege ich mich eher auf Instagram, das geht schneller und mit weniger Aufwand. Ist irgendwie näher dran. Aber für das Buchstabenjahr von Maika schreibe ich sehr gerne mal wieder hier, und wer weiß, vielleicht schaffe ich es ja wieder öfter?

Als Maika das D für den Januar ankündigte, begann ich erstmal zu überlegen, was ich denn um Himmels Willen mit D vorstellen könnte. "Dolls Quilt", damit ich meine Puppenquilts aus dem Januar zeigen kann? Ähm, ja. Der Groschen fiel eine Minute später: Ich stelle Euch meine Decken vor. Denn Decken habe ich tatsächlich reichlich genäht in diesem Monat, für Puppen- und für Menschenkinder!

Den Anfang machte eine Decke für einen kurz vor Weihnachten geborenen kleinen Jungen im engen Freundeskreis. Die Stoffe des Tops sind aus zwei verschiedenen Stoffsalat-Überraschungsboxen und waren zunächst etwas außerhalb meiner Komfortzone, aber ich finde sie so wirklich sehr schön. Das Pattern hatte Grete vom Stoffsalat damals vorgeschlagen in ihrer Box, ich habe es etwas größer genäht, um von den farbigen Streifen alles zu verbrauchen und auch, weil ich für Kinder die ganz kleinen Decken gar nicht mag. Ich möchte ja, daß die Decken in ihrer Funktion mitwachsen und später für Höhlen und gemütliche Lesestunden verwendet werden können! Die Rückseite ist aus meinem Vorrat, genau wie das Binding und das Vlies.



Nachdem ich zu Weihnachten meinen Töchtern kleine Puppenquilts genäht hatte, habe ich im Januar gleich weiter gemacht. Meine Nichte bekam zum 1. Geburtstag einen aus den Reststoffen ihres großen Quilts. Und einer Instagrammerin, der es gerade gar nicht gut geht, habe ich zur Aufmunterung zwei Puppenquilts für die Töchter genäht.






Zuguterletzt habe ich mich mit dem Erinnerungsquilt für meinen ältesten Neffen beschäftigt. Er wird in ein paar Tagen schon zehn Jahre alt!! Aus den Hemden meines Vaters bekommt auch er, wie seine Schwester, einen Quilt, dieses Mal mit blauen Sternen. Das Binding ist noch nicht ganz fertig, aber ich freue mich auf diese abschließenden Handstiche - das Quilten dieser ziemlich großen Decke war dagegen ganz schönes Muskeltraining...






Kommentare:

  1. oh wie schön! so tolle quilts... die stöffchen sind ganz klasse kombiniert :0) ganz LG aus Dänemark,Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Decken sind das geworden!!! Der Hemdenquilt gefällt mir so richtig gut, das Muster passt einfach perfekt!!!
    Danke fürs Zeigen und liebe Grüße an Dich, Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Oh, was für wundervolle Decken du uns da zeigst! Sie sind allesamt wunderschön geworden!
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Wow, wie fleißig du im Januar warst! Respekt! Alle Decken sind toll geworden! Da haben sich die Puppen- und Menschkinder aber gefreut!!
    LG
    Natalie

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön , dich hier zu sehen!!! Ich freu mich sehr und finde Deine Decken allesamt wunderschön. Besonders hat es mir die Sternenvariante angetan. Und wow! Bindung von Hand!!! Einfach wow! Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karine,
    endlich finde ich Zeit hier mal wieder vorbei zu schauen. Deine D-Decken sind allesamt wunderschön, aber der Erinnerungsquilt stellt alles in den Schatten. Die Sterne scheinen ganz hell, auch wenn die Nacht dunkel erscheint. *smile* - Alles Liebe und Gute für euch.
    Herzliche Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen