Sonntag, 1. März 2015

Gelb, gelb, gelb

Der gelbe Februar bei Maika und Janet hat mich an eines meiner Lieblingsprojekte des letzten Jahres erinnert, das hier noch seiner Fertigstellung harrt - aus bekannten Gründen steht ja momentan leider die Nähmaschine still und ich bewundere die aktuellen Werke in der Blogosphäre ein bißchen wehmütig...

Beim Surfen im Netz stieß ich letztes Jahr auf einige wirklich wunderschöne Quilts, die auf dem Muster "Drunkard's Path" basieren. Normalerweise mag ich dieses Muster nicht, jedenfalls in der üblichen Block-Zusammensetzung. Hier aber entsteht bei der richtigen Kombination etwas, was mich an marokkanische Fliesen erinnert, oder auch an Quatrefeuil oder Trellis, wie auch immer man es nennen möchte. 

Vom Zuschneiden und den allerersten Nähten habe ich letztes Jahr leider keine Bilder gemacht. Mein Mann hatte mir MDF-Schablonen gebaut (wobei die mir letztlich eigentlich zu dick wären, sollte ich das öfter machen, wäre mir Plexiglas lieber) und ich habe mich in Rundungen mit dem Rollschneider geübt. Und dann in gegenläufigen Rundungen beim Nähen. Was ECHT Arbeit ist, weil alles vorher gesteckt werden muß und sich natürlich verzieht... Ich vermute, das ist das Projekt, bei dem ich bisher am meisten geflucht habe. Aber andererseits mußte ich so konzentriert nähen, daß ich jetzt auch richtig glücklich bin!

Hier seht Ihr die bereits zusammengenähten Grundquadrate, gebügelt und aufs richtige Maß zurückgeschnitten. 16 dieser Quadrate ergeben einen Block. Zuerst dachte ich, ich mische quer durch die schönen Stoffe (darunter Lieblinge wie Bunny Hill, Lush Uptown, Blend, ein Trellis/Quatrefeuil, den auch Frau Nahtlust  sehr zu mögen scheint...). Aber das wirkte mir zu unruhig. Also mal nach Stoffen geordnet testen - viel besser!


Das hier ist nicht unbedingt das, was man üblicherweise unter Gelb versteht. Aber es fehlte ein Bruch in den Farben, sonst wäre die Decke mir zu harmonisch. Ich habe ziemlich hin und her überlegt und dann die Farbpunkte von Lush Uptown mit diesem Kaffee Fasset verstärkt. 
Hier die erste Legeprobe nach Stoffen. Und dann in Bahnen zusammennähen, große Blöcke machen und eine ausgewogene, aber doch spannende Verteilung der Farbwerte schaffen - wie ich das liebe!






Und das ist das - vorläufige - Ergebnis. Kaffee Fasset ziemlich zentral, kein Farbverlauf wie weiter oben. Das wäre mir zu geordnet gewesen, obwohl es auch toll aussieht. Die Decke wird am Ende ca. 1,35 x 2,00 m groß sein, also als Sommerdecke im Bett absolut geeignet. Für die Rückseite habe ich "Tumbling Roses" von Amy Butler - sinnigerweise nicht fotografiert... Beim Quilten weiß ich noch nicht recht, wie ich es machen werde. Ich bin im Free Motion Quilting völlig ungeübt und mag gerade Linien sehr, man kann wunderbare Effekte damit erzielen. Aber mache ich mir damit die Rundungen kaputt? Wir werden sehen...

Kommentare:

  1. Oh, wie fein: Du konntest ein wenig nähen, das sind gute Nachrichten! Und nun ja ist auch Endspurt und dann bestimmt auch bald wieder gesundheitlich etwas mehr Wohlbefinden angesagt.
    Toll ist dein Vorderteil geworden. Ich habe die einzelnen Teile ja bei meinem Besuch damals noch gesehen, wenn ich mich recht erinnere. Berichtet hast du zumindest davon, aber die gesamte Vorderseite jetzt zu sehen: traumhaft!
    Ich bin dann mal auf die fertigen Decke gespannt!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist das wirklich nur die Arbeit von letztem Jahr, konnte gar nicht mehr nähen seit dem Voradventlichen Wichteln ;-( Aber ich freue mich einfach an dem fertigen Top und wenn sich mit dem Baby alles etwas eingependelt hat, kann ich hoffentlich auch (bald?) wieder nähen. Aber jetzt geht's erstmal durch den Endspurt!

      Löschen
  2. Wow! Was für ein schönes Ergebnmis bis hierher. So viel Arbeit und Liebe, die da drinsteckt. Das wird eine traumhafte Decke! Bin jetzt schon sprachlos! Toll! Gnaz liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie schön, aber auch wie aufwändig. Da wirst du sicher gut schlafen im Sommer.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  4. das ist doch ein wahnsinnsprojekt und sicher wirst du dich sehr wohl darunter fühlen, wenn sie fertig ist! das wird schon!!! kopf hoch!
    euer baby ist ja doch vieeeeel wichtiger und gibt dir viele schöne momente, vielleicht auch mal unter dieser decke!
    lg elke

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön !
    Bin schon gespannt, wie der Quilt fertig aussieht
    auch die Rückseite.
    Aber solche Projekte brauchen ihre Zeit !
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie toll. Das Ergebnis kann sich jetzt schon sehen lassen und passt sehr gut in den gelben Februar! Schön, dass du mit dabei bist.
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
  7. Oh, ich bin ganz gebannt : ) Was für ein wundervolles Vorderteil eines Quilts! Ich kann mir gar nicht so richtig vorstellen, wie ich diese Rundungen sauber nähen müsste... Echt toll!
    GLG Uli

    AntwortenLöschen
  8. Das wird eine traumhaft schöne Decke, sie schaut nun schon so toll aus! Mit ganz viel Liebe genäht!

    Ganz liebe Grüße
    Klaudia,... die deinen Blog gerade entdeckt hat;-)

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen, liebe CM, vielleicht hattest du es ja noch nicht gesehen, aber du hast meine Verlosung gewonnen - also müsstest du mir noch deinen Namen und deine Anschrift mailen: grete@stoffsalat.de
    Glückwunsch! LG, Grete

    AntwortenLöschen